Vereinsleben

Der Vorstand dankt!

Bereits Ende Dezember bzw. Anfang Januar 2021 wurde das neue TSG-Hoodie an dieÜbungsleiterinnen und Übungsleiter verteilt.

Der Vorstand bedankt sich damit bei Ihnen für deren, teils langjährigen, Einsatz im Verein. Durch Corona mussten viele zusätzliche Planungen undUmstände auf sich genommen werden um trotzdem Übungsstunden anbieten zu können. 

Wir hoffen, dass unsere reguläres Sportangebot spätestens nach Ostern 2021 wieder beginnen kann, mit etwas Glück vielleicht auch schon etwas früher. 

FLVW-U16 Meisterschaften

 Am 12.06.2022 fanden im Ischelandstadion in Hagen die Westfälischen Meisterschaften der U16 (14+15 Jahre) statt. Von Seiten der TSG waren zwei Athleten und eine Athletin am Start (alle 15). Maja Tröster überzeugte mit Platz 6 über 100 m in 13,29 sec. Zugleich wurde Sie Westfalenmeisterin mit der Staffel 4 x 100 m der StG Olpe/Lennestadt/Fretter (w)  in einer Zeit von 51,03 sec. 

Ebenfalls am Start war Simon Schulte. Er zeigte im Vorlauf über die 100 m in 13,06 sec eine gute Leistung, die ihn zur Teilnahme am Finallauf qualifizierte. Hier erzielte er mit 13,19 sec einen guten 6. Platz im B-Finallauf. Bereits am morgen wurden die 300 m Läufe ausgetragen. Simon errang dort Platz 7 mit einer neuer Bestzeit von 42,07 sec. 

In die Fußstapfen seiner großen Schwester Helena ist Ben Tröster getreten. Er wurde mit neuer persönlicher Bestleistung Westfalenmeister über die 100 m in der Klasse M15. Die Zeiten: Vorlauf: 11,53 sec und Finale: 11,49 sec machten den mitgereisten Trainer Jochen Meyer sprachlos. Platz 6 im Weitsprung mit einer Weite von 5,45 m komplettierte die Ergebnisse des Tages. 

FLVW-U16 Meisterschaften

 Am 12.06.2022 fanden im Ischelandstadion in Hagen die Westfälischen Meisterschaften der U16 (14+15 Jahre) statt. Von Seiten der TSG waren zwei Athleten und eine Athletin am Start (alle 15). Maja Tröster überzeugte mit Platz 6 über 100 m in 13,29 sec. Zugleich wurde Sie Westfalenmeisterin mit der Staffel 4 x 100 m der StG Olpe/Lennestadt/Fretter (w)  in einer Zeit von 51,03 sec. 

Ebenfalls am Start war Simon Schulte. Er zeigte im Vorlauf über die 100 m in 13,06 sec eine gute Leistung, die ihn zur Teilnahme am Finallauf qualifizierte. Hier erzielte er mit 13,19 sec einen guten 6. Platz im B-Finallauf. Bereits am morgen wurden die 300 m Läufe ausgetragen. Simon errang dort Platz 7 mit einer neuer Bestzeit von 42,07 sec. 

In die Fußstapfen seiner großen Schwester Helena ist Ben Tröster getreten. Er wurde mit neuer persönlicher Bestleistung Westfalenmeister über die 100 m in der Klasse M15. Die Zeiten: Vorlauf: 11,53 sec und Finale: 11,49 sec machten den mitgereisten Trainer Jochen Meyer sprachlos. Platz 6 im Weitsprung mit einer Weite von 5,45 m komplettierte die Ergebnisse des Tages. 

Fun in Athletics war ein voller Erfolg

Mit den Fun in Athletics stand die letzte Leichtathletik-Veranstaltung im Kreis Olpe für dieses Jahr auf dem Plan. Als Ausrichter, eigentlich schon für 2020, war die TSG Lennestadt für die Organisation und Durchführung des Wettkampfs verantwortlich. 

Insgesamt hatten sich 17 Mannschaften der Altersklassen U8, U10, U12 und U14 angemeldet. Der SC/TV Olpe stellte mit 11 Mannschaften die größte Anzahl an Athleten und Mannschaften. Der SC Fretter startete mit 4 Teams, der LC Attendorn mit 2. Leider konnte die TSG Lennestadt als Ausrichter keine eigene Mannschaft stellen. Die insgesamt ca. 120 Kinder erlebten einen abwechslungsreichen, kurzweiligen Nachmittag. Die 9 verschiedenen Disziplinen und am Ende der Grand Prix forderten alle Sportlerinnen und Sportler - egal ob jung oder alt.

Die Veranstaltung begann pünktlich um 13 Uhr und war gegen 16 Uhr mit der Siegerehrung beendet. 

In den Altersklassen der U8 bis U12 siegten jeweils die Olper Mannschaften - die U14 (je eine Mannschaft Fretter und Attendorn) erreichte zum Ende Punktgleichheit. Somit wurden beide Mannschaften als Sieger geehrt. Die Ehrungen übernahmen Christine Cordes, Abteilungsleiterin Leichtathletik der TSG Lennestadt, Thorsten Kämpfer als Hallensprecher und einige TSG-Helferinnen. 

"Wir sind froh, dass wir den Wettkampf trotz Corona dieses Jahr so durchführen konnten. Dafür Danke an die Stadt Lennestadt und die zahlreichen Helferinnen und Helfer der TSG Lennestadt und der anderen Kreisvereine. Allein hätten wir die Veranstaltung so nicht stemmen können!" äußert sich Abteilungsleiterin Christine Cordes zufrieden.

Wenn auch ihr Kind ab 8 Jahren Interesse an der Leichtathletik hat - ein "reinschnuppern" in unsere Gruppe freitags von 16:30-18:00 Uhr in der Ohlsporthalle ist ohne vorherige Anmeldung jederzeit möglich. 

 

 

Fun in Athletics war ein voller Erfolg

Mit den Fun in Athletics stand die letzte Leichtathletik-Veranstaltung im Kreis Olpe für dieses Jahr auf dem Plan. Als Ausrichter, eigentlich schon für 2020, war die TSG Lennestadt für die Organisation und Durchführung des Wettkampfs verantwortlich. 

Insgesamt hatten sich 17 Mannschaften der Altersklassen U8, U10, U12 und U14 angemeldet. Der SC/TV Olpe stellte mit 11 Mannschaften die größte Anzahl an Athleten und Mannschaften. Der SC Fretter startete mit 4 Teams, der LC Attendorn mit 2. Leider konnte die TSG Lennestadt als Ausrichter keine eigene Mannschaft stellen. Die insgesamt ca. 120 Kinder erlebten einen abwechslungsreichen, kurzweiligen Nachmittag. Die 9 verschiedenen Disziplinen und am Ende der Grand Prix forderten alle Sportlerinnen und Sportler - egal ob jung oder alt.

Die Veranstaltung begann pünktlich um 13 Uhr und war gegen 16 Uhr mit der Siegerehrung beendet. 

In den Altersklassen der U8 bis U12 siegten jeweils die Olper Mannschaften - die U14 (je eine Mannschaft Fretter und Attendorn) erreichte zum Ende Punktgleichheit. Somit wurden beide Mannschaften als Sieger geehrt. Die Ehrungen übernahmen Christine Cordes, Abteilungsleiterin Leichtathletik der TSG Lennestadt, Thorsten Kämpfer als Hallensprecher und einige TSG-Helferinnen. 

"Wir sind froh, dass wir den Wettkampf trotz Corona dieses Jahr so durchführen konnten. Dafür Danke an die Stadt Lennestadt und die zahlreichen Helferinnen und Helfer der TSG Lennestadt und der anderen Kreisvereine. Allein hätten wir die Veranstaltung so nicht stemmen können!" äußert sich Abteilungsleiterin Christine Cordes zufrieden.

Wenn auch ihr Kind ab 8 Jahren Interesse an der Leichtathletik hat - ein "reinschnuppern" in unsere Gruppe freitags von 16:30-18:00 Uhr in der Ohlsporthalle ist ohne vorherige Anmeldung jederzeit möglich. 

 

 

Große Fiesta ohne Siesta - ZUMBA-Kurs startet

Große Fiesta ohne Siesta – Zumba Kurs der TSG Lennestadt startet
Interessierte Tänzerinnen und Tänzer sind herzlich zum Zumba-Kurs der TSG Lennestadt eingeladen.
Übungsleiterin und ZUMBA®-Trainerin Carina Linn freut sich auf zahlreiche Anmeldungen unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Getanzt wird ab dem 25.04.2022, 5 x montags von 18:00 bis 19:00 Uhr in der Turnhalle des GymSL
(Am Biertappen 45, 57368 Le-Altenhundem).
Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Nichtmitglieder zahlen 10,00 €.

Helena Tröster bei den deutsch. Hallenmeisterschaften (2)

Einmal mehr wird Helena Tröster die rot-weißen Vereinsfarben der TSG Lennestadt am 19.+20. Februar 2022 bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend in Sindelfingen vertreten. Die DM - aufgrund von Corona nur auf die Altersklasse der U20 (18-19 Jahre) beschränkt - lässt nur eine je Disziplin beschränkte Teilnehmendenzahl zu. Um so erfreulicher ist es, dass Helena (1. Jahr U20) sich gleich zweimal in der Meldeliste widerfindet. Sie ist mit ihren gezeigten Leistungen aus dem letzten Jahr über die 60 m und 200 m angenommen worden. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen auf ein gutes Abschneiden. Knapp verpasst hat Sie leider die Qualinorm für den Weitsprung. 

Die 4 x 200m Staffel der StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) wird ebenfalls in Sindelfingen am Start stehen. Hier ist eine Besetzung durch Helena Tröster, Emely Maag (beide TSG), Annica Deblitz (Olpe), Lea Wiethoff (Attendorn) geplant. Wir drücken auch den schnellen Damen die Daumen. 

Helena Tröster bei den Deutschen Meisterschaften

Wenn vom 30.07. bis 01.08.21 in Rostock die Deutschen Jugendmeisterschaften der Klassen U18/U20 stattfinden - wird auch unsere Athletin Helena Tröster aus Kirchveischede am Start stehen. Gemeldet ist Sie für die 100 m, 200 m und für den Weitsprung.

"Es ist noch unklar, ob Helena bei allen drei Disziplinen an den Start gehen wird" äußert sich Chef-Trainer Jochen Meyer zaghaft. Der Weitsprung ist Samstags nur 1,5 Stunden vor den 200 m im Zeitplan eingeplant, ob Sie daher beides angreifen wird bleibt abzuwarten. Helena - zweites Jahr in der U18 - hat Sonntags über die 100 m gute Endlaufchance. Gemeldet ist Sie hier mit ihrer Zeit von 12,02 sec auf Platz 6 - mal schauen ob Sie es in Rostock schafft, die magische 12 Sekunden zu knacken. Gelingt ihr im Weitsprung ein guter Sprung ist auch hier eine Endkampfteilnahme unter den besten 8 Springerinnen Deutschlands möglich. 

Begleitet wird Sie in Rostock von Trainer Jochen Meyer und ihren Eltern. 

Wir von der TSG Lennestadt wünschen Ihr viel Erfolg!!!

Helena Tröster für Deutsche Hallenmeisterschaften qualifiziert

Einmal mehr wird Helena Tröster die rot-weißen Vereinsfarben der TSG Lennestadt am 19.+20. Februar 2022 bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend in Sindelfingen vertreten. Die DM - aufgrund von Corona nur auf die Altersklasse der U20 (18-19 Jahre) beschränkt - lässt nur eine je Disziplin beschränkte Teilnehmendenzahl zu. Um so erfreulicher ist es, dass Helena (1. Jahr U20) sich gleich zweimal in der Meldeliste widerfindet. Sie ist mit ihren gezeigten Leistungen aus dem letzten Jahr über die 60 m und 200 m angenommen worden. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen auf ein gutes Abschneiden. Knapp verpasst hat Sie leider die Qualinorm für den Weitsprung. 

Die 4 x 200m Staffel der StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) wird ebenfalls in Sindelfingen am Start stehen. Hier ist eine Besetzung durch Helena Tröster, Emely Maag (beide TSG), Annica Deblitz (Olpe), Lea Wiethoff (Attendorn) geplant. Wir drücken auch den schnellen Damen die Daumen. 

Jahreshauptversammlung für 2019 und 2020

Keine Veränderungen im Vorstand der TSG Lennestadt
Die TSG Lennestadt hat die Jahreshauptversammlungen der Jahre 2019 und 2020 durchgeführt. Da die Jahreshauptversammlung 2019 im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnte, wurde diese im Zuge der Jahreshauptversammlung 2020 nachgeholt. Zuvor fand zusätzlich die Jugendversammlung statt.


Durch die Corona-Pandemie muss auch die TSG Lennestadt einen leichten Mitgliederrückgang verzeichnen und steht nun bei einer Mitgliederzahl von 1218. In diesem Jahr fanden davon 53 Mitglieder den Weg in das Pädagogische Zentrum in Meggen. Dirk Büdenbender, Vorsitzender der TSG Lennestadt, begrüßte die Teilnehmer. Unter ihnen auch das Ehrenmitglied und ehemaliger Vorsitzende Otmar Müller, sowie der ehemalige Vorsitzende Thomas Arns. Nach der Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung des Jahres 2019 und des Geschäftsberichtes folgten die Jahresberichte der Fachwarte.


Bei den Wahlen gab es keine Änderungen. Es wurden wiedergewählt der 1. Vorsitzende Dirk Büdenbender, die beiden 2. Vorsitzenden Jennifer Flick und Rainer Barkowski, die 1. Kassiererin Regina Ludwig (in Abwesenheit), die 2. Kassiererin Christine Cordes, Organisationsleiter Uwe Knobloch, der 1. Geschäftsführer Oliver Knebel, der 2. Geschäftsführer Aleksej Telegin (in Abwesenheit), der Jugendwart Tobias Noeker (in Abwesenheit) und Pressewartin
Lajana Kampf (in Abwesenheit). Zudem wurden auch die Fachwarte Gudrun Renner (Turnen), Christine Cordes (Leichtathletik) und Jan-Frederik Heimes (Handball) in ihren Ämtern bestätigt. Die Kassenprüfung im kommenden Jahr werden Karl-Heinz Flick und Andreas Sprecker übernehmen.


Selbstverständlich fanden auch in diesem Jahr zahlreiche Ehrungen statt. Neben den Jubilaren der vergangenen beiden Jahre, wurden die beiden Leichtathletinnen Helena Tröster und Paula Simon für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen geehrt. Zudem erhielt Franz-Josef Rotter ein Präsent für die langjährige Vorstandstätigkeit im Stadtsportverband Lennestadt.


Für 25 Jahre wurden geehrt:


Helmut Becker, Christel Blöink, Wilhelm Jäkel, Dieter Pape, Kerstin Pape, Andreas Schulte, Sebastian Schulte, Karin Wagner, Elmar Büdenbender, Christiane Büscher, Dietmar Druecke, Nicole Dünnebacke, Marvin Flick, Christin Hanses, Elisabeth Kasten, Elisabeth Mertens, Diane Noeker, Franz-Josef Rotter, Martin Witzel.


Für 40 Jahre wurden geehrt:

Margret Cordes-Metten, Agnes Dolle, Elfriede Heimes, Karl-Heinz Henkel, Mechthild Hennecke, Elke Nies, Harald Patt, Thorsten Patt, Karola Bramers, Ingo Drees, Andreas Mennekes, Andrea Mertens, Stefan Nübold.


Für 50 Jahre wurden geehrt:


Doris Altmann, Michael Beckmann, Elke Knauer, Andreas Ludwig, Regina Ludwig, Peter Stickeler, Tanja Wehrmeyer, Peter Meier, Jost Nöller, Berni Zimmermann, Ursula Zimmermann.


Für 60 Jahre wurde geehrt:


Martin Hoberg, Axel Sobbeck.

Kinderturnen Freitags braucht Nachwuchs

Unsere Gruppe sucht Verstärkung!

KINDERTURNEN für Kinder im Alter von 3-5 Jahren

 Wann?         Freitags

                   von 17.15Uhr bis 18.15 Uhr

 Wo?            Grundschulturnhalle Meggen

 Leitung?      Nadine Buschmann

Mit Bällen, Seilchen, Alltagsgegenständen oder Bewegungslandschaften bietet unsere Übungsleiterin wöchentlich ein abwechslungsreiches Programm. In der Übungsstunde können sich die Kinder austoben und erproben. Dadurch stärkt sich das Selbstvertrauen die Motorik und das Miteinander.

Schicken Sie ihre Kinder vorbei und lassen Sie sich überraschen. Anmeldungen nimmt unsere Übungsleiterin unter 0151-46626606 (ab 16:00 00 Uhr oder jederzeit über WhatsApp) entgegen.

Wir freuen uns auf viele neue Mitturner und Mitturnerinnen!

Ein unverbindliches „reinschnuppern“ ist jederzeit möglich.

Kinderturnen Montags sucht Verstärkung

Am Montagnachmittag noch nichts vor?

Dann komm zu unserem KINDERTURNEN für Kinder im Alter ab 5 Jahren

 Wann?         Montag

                   von 17.45Uhr bis 18.45 Uhr

 Wo?            Grundschulturnhalle Meggen

 Leitung?      Jennifer Flick und Uwe Knobloch

Kinder haben einen instinktiven Bewegungsdrang, der in der heutigen Zeit oftmals nicht genug gefördert wird. Die Folgen von Bewegungsmangel reichen über mangelnde körperliche Fitness, Haltungsschäden bis zu geringerer geistiger Leistungsfähigkeit. Diese Folgen wollen wir mit unserer Kinderturngruppe bereits in jungen Jahren entgegen wirken.

Die Kinder erleben bei uns die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erproben und das auf vielfältige Art und Weise! Es wird geturnt, gerannt, gespielt und die verschiedenen Geräte der Turnhalle durch Kindgerechte Übungsformen mit in die Übungsstunden integriert.

Interessiert? Dann pack deine Sportschuhe ein und komm zum unverbindlichen „reinschnuppern“ vorbei! Wir freuen uns auf viele neue sportbegeisterte Kinder!

Anmeldungen nehmen wir unter 0171-8058865 (ab 17:00 00 Uhr oder jederzeit über WhatsApp) entgegen.

 

Leichtathleten im Trainingslager

Die erste Ferienwoche verbrachten einige Aktive unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Jochen Meyer im Trainingslager in Cuxhaven. Bereits seit einigen Jahren fahren die Athletinnen und Athleten der Olper Leichtathletik ins Trainingslager nach Cuxhaven. Dieses Jahr konnten auch einige Aktive von uns mitfahren - dafür danken wir!

Das Trainingslager findet normalerweise bereits in den Osterferien statt - war aber wegen Corona dieses Jahr in den Sommer verlegt worden. Die Zeit verging für alle wie im Flug - in insgesamt acht Trainingseinheiten wurde an der Technik und Form gearbeitet. Der Spaß beim gemeinsamen Volleyball spielen am Strand kam selbstverständlich auch nicht zu kurz!

Als Abschluss zum Trainingslager reiste unsere Gruppe zum Wettkampf nach Zeven. Die hier erzielten Leistungen bestätigen die gute Form unserer Athletinnen und Athleten. Die Ziellinie über 100 m überquerte Helena Tröster (U18) mit 12,02 sec, knapp an der magischen 11 Sekunden-Grenze vorbei. Emely Maag (U18) zeigte ihre aufsteigende Form mit neuer persönlicher Bestleistung mit 13,12 sec, gefolgt von Kaethe Willmes (U18) mit 13,37 sec. Seinen zweiten 100 m Lauf überhaupt zeigte Simon Schulte (M14) mit ebenfalls neuer Bestleistung von 14,11 sec und Liam Jankowski (M15) rundete mit 13,44 sec die Ergebnisse der TSG`ler ab. 

Leichtathleten starten bei Deutschen Meisterschaften

Wenn vom 23. bis 26.06.22 in Berlin die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen stattfinden, wird mit Helena Tröster auch eine Athletin der TSG mit am Start stehen. Gemeinsam mit den Athletinnen der Startgemeinschaft StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) wird dort die 4x100 m Strecke in Angriff genommen. Die voraussichtliche Aufstellung: Deblitz Annica (2003), Wiethoff Lea (2003), Tröster Helena (2004) Springob Julia (1996). Wir drücken den Damen die Daumen!

In Bremen finden vom 09.07. bis 10.07.22 die Deutschen Meisterschaften der U16 (für 15 Jährigen) statt. Qualifiziert hat sich hierfür unser Vereinsmitglied Ben Tröster über die 100 m. Ebenso die Staffel der U16 der StG Olpe/Lennestadt/Fretter (w). Voraussichtlich wird hier seine Schwester Maja an der Startlinie stehen. Wir wünschen allen Startern und Startinnen viel ERFOLG - sind es für alle die ersten Deutschen Meisterschaften überhaupt. 

Eine Woche später (15.07. bis 17.07.22) werden in Ulm die Deutschen Meisterinnen und Meister der Klasse U20 (18. / 19. Jahre) ermittelt. Ebenfalls dort am Start wird die 4x100 m Staffel der Startgemeinschaft StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) sein. 

Leichtathleten starten bei Deutschen Meisterschaften

Wenn vom 23. bis 26.06.22 in Berlin die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen stattfinden, wird mit Helena Tröster auch eine Athletin der TSG mit am Start stehen. Gemeinsam mit den Athletinnen der Startgemeinschaft StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) wird dort die 4x100 m Strecke in Angriff genommen. Die voraussichtliche Aufstellung: Deblitz Annica (2003), Wiethoff Lea (2003), Tröster Helena (2004) Springob Julia (1996). Wir drücken den Damen die Daumen!

In Bremen finden vom 09.07. bis 10.07.22 die Deutschen Meisterschaften der U16 (für 15 Jährigen) statt. Qualifiziert hat sich hierfür unser Vereinsmitglied Ben Tröster über die 100 m. Ebenso die Staffel der U16 der StG Olpe/Lennestadt/Fretter (w). Voraussichtlich wird hier seine Schwester Maja an der Startlinie stehen. Wir wünschen allen Startern und Startinnen viel ERFOLG - sind es für alle die ersten Deutschen Meisterschaften überhaupt. 

Eine Woche später (15.07. bis 17.07.22) werden in Ulm die Deutschen Meisterinnen und Meister der Klasse U20 (18. / 19. Jahre) ermittelt. Ebenfalls dort am Start wird die 4x100 m Staffel der Startgemeinschaft StG Olpe/Lennestadt/Attendorn (w) sein. 

NRW-Meisterschaften 2022 der Leichtathleten

Trotz Corona konnten auch dieses Jahr wieder die NRW-Hallenmeisterschaften mit einem umfangreichen Konzept durchgeführt werden. Hierzu reisten unsere Qualifizierten Läuferinnen Helena Tröster und Emely Maag, sowie die Staffel der männlichen U18 am 5. und 6. Februar nach Düsseldorf.
Emely Maag (U20) zeigte mit einer Zeit von 27,79 eine solide Leistung. Helena Tröster (U20) lief über die 60 m in 7,99 sec mit einer Verwahrnung (gelbe Karte) mit angezogener Handbremse. Im Weitsprung zeigte sie mit einer Weite von 5,46 m eine leichte Verbesserung zur Vorwoche. Diese Weite bescherte ihr Platz 4. 
Krankheitsbedingt konnte die Staffel der weiblichen U20 über die 4x200 m nicht an den Start gehen. Am Start über die gleiche Disziplin war aber unsere Jungen-Staffel der U18. Leider folgte nach einem Wechselfehler die Disqualifikation. 

Powerwalking-Kurs startet am 10.01.2022

Powerwalking startet 2022 am 10. Januar

Für die vielen guten Vorsätze für das neue Jahr 2022 bietet die TSG Lennestadt einen neuen Kurs Powerwalking unter der Leitung von Petra Sasse-Neu an.
Dabei soll beim dynamischen Walken die Fettverbrennung angeregt werden, um das ein oder andere Kilo, das über die Weihnachtstage aufgebaut wurde,  wieder abtrainiert werden.
Der Kurs startet um 14 Uhr auf dem Wigeyparkplatz vor der Fußgängerbrücke am 10. Januar 2022.

Infos und Anmeldung bei Dirk Büdenbender (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder unter 0157-81542772

Rückblick: Deutsche Meisterschaften

Am 1. August Wochenende standen die Deutschen-Jugend-Meisterschaften der Klassen U18 und U20 in Rostock auf dem Wettkampf-Kalender der Leichtathleten. Als einzige Vertreterin unseres Vereins war dort Helena Tröster (U18) aus Kirchveischede am Start. 

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse schied Sie beim Weitsprung im Vorkampf aus (5,54 m). Über die 100 m siegte Sie in ihrem Vorlauf (12,09 sec). Die Qualifikation für das Finale verpasste Sie (12,07 sec) im Zwischenlauf leider um 0,01 sec - ärgerlich. "Helena, zwischendurch an Corona erkrankt, konnte einige Wochen nicht trainieren und kommt jetzt erst so langsam wieder richtig in Form. Für Sie waren die Deutschen Meisterschaften ein- / zwei Wochen zu früh"  äußert sich Trainer Jochen Meyer, zufrieden mit den gezeigten Leistungen. 

Im Herbst stehen noch die Westfälischen Meisterschaften in Lage und die Teilnahme an den Westfälischen Teamwettbewerben auf dem Programm.

Tag der Sauberkeit - auch wir waren dabei!

Die TSG Lennestadt und die HSG Lennestadt-Würdinghausen sind dem Ruf der Stadt Lennestadt gefolgt und haben sich am 18. „Tag der Sauberkeit“ am 17. April beteiligt. Insgesamt haben 23 Vereinsmitglieder - darunter auch 13 Kinder - Straßen, Waldwege und Böschungen vom Müll befreit. „Es ist erschreckend zu sehen, wie viel Müll am Wegesrand liegt und dies sogar häufig wenn Mülleimer in der Nähe stehen“, so Jennifer Flick, 2. Vorsitzende der TSG Lennestadt. Die Idee am „Tag der Sauberkeit“ teilzunehmen kam von einer Spielerin der Handballdamen und wurde kurzfristig umgesetzt. Die Vorstände der beiden Vereine können sich vorstellen den „Tag der Sauberkeit“ zu einem festen Termin im Kalender werden zu lassen. Im kommenden Jahr ist es dann hoffentlich möglich in den Übungsstunden Werbung für diese Aktion zu machen und den „Tag der Sauberkeit“ zum Beispiel an der TSG-Hütte gemeinsam ausklingen zu lassen.

       

Übungsleiter und Gruppenhelfer gesucht!

Die TSG Lennestadt ist auf der Suche nach neuen Übungsleitern und Gruppenhelfern ab 16 Jahren im Bereich Kinderturnen und Kinderleichtathletik. Vorkenntnisse sind wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich. Der Verein unterstützt die Übungsleiter in der Aus- und Weiterbildung. Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich gerne per Mail oder Telefon an Dirk Büdenbender, (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0157-81542772).

kurz und knapp

Die TSG Lennestadt ist ein Mehrsparten-Verein mit den Abteilungen: Turnen, Tanz, Leichtathletik, Ballspiele und Handball


TSG Lennestadt
Dirk Büdenbender
Königsberger Straße 16,
57368 Lenenstadt 02723 / 67527
info@tsg-lennestadt.de

Unser Jahresheft liegt für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in den Turnhallen kostenlos aus oder ist bei den Vorstandsmitgliedern erhältlich.